Corona: Besondere Hygienemaßnahmen

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab sofort findet unsere Sprechstunde zu den bekannten Öffnungszeiten statt.
Bitte beachten Sie unsere  besonderen Hygienemaßnahmen.

Erfreulicherweise sind die Infektionszahlen mit dem Coronavirus rückläufig, sodass im gesellschaftlichen Konsens Lockerungen im Umgang mit der Pandemie begonnen haben und auf weitere Lebensbereiche ausgeweitet werden.

Auch für unsere Praxis heißt es, dass alle notwendigen Behandlungen und Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt werden können. Ein weiteres Aufschieben solcher Behandlungen bzw. Untersuchungen könnte nachteilige Folgen für Ihre Gesundheit haben.

Einen Termin in der Praxis können Sie telefonisch ( 0211-59600), per E-Mail (info@hausaerzte-loerick.de) oder direkt online über Doctolib (siehe Button „Online Termin“) auf der Startseite unserer Homepage vereinbaren.

Neu ist die Videosprechstunde, die ebenfalls unter Angabe Ihrer E-Mail gebucht werden kann. Diesen zusätzlichen, kontaktfreien Service haben wir bereitgestellt, um Konsultationen  nicht nur sprachlich, sondern auch visuell zu ermöglichen.

Die geplante Rückkehr zur normalen Versorgung funktioniert natürlich nur, wenn wir gemeinsam einige Vorsichtsmaßnahmen befolgen.

Wir in der Praxis nutzen die Hygieneempfehlungen des Robert Koch Instituts (RKI) und passen diese je nach Erfordernis fortlaufend an.

Die wichtigsten Änderungen betreffen die Praxisorganisation.

1) Wenn Sie Symptome wie Fieber, Husten, Atemnot o.ä. haben, dann bitten wir Sie um vorherige Kontaktaufnahme per Telefon. Wir werden Ihnen eine Zeit nennen, wann Sie in die Praxis kommen können, ohne andere zu gefährden. Wir werden auf eine strikte Trennung der Patienten mit Infektsymptomen achten.

2) Um dem Abstandsgebot gerecht zu werden, kann nur eine begrenzte Anzahl von Patienten gleichzeitig in der Praxis sein. Wir werden daher den Wartebereich zum Teil nach draußen verlagern und Ihnen dort Stühle zur Verfügung stellen. Für den Besuch der Arztpraxis gilt eine Maskenpflicht, ähnlich wie im Supermarkt oder Bus.

3) Die Mitarbeiterinnen werden regelmäßig die wartenden Patienten erfassen und alle der Reihe nach auffordern einzutreten. 

4) Wir bitten Sie, sich die Hände zu desinfizieren. Dafür steht Ihnen ein Spender links hinter der Tür zur Verfügung. Verwenden Sie ca. 3 ml des Mittels und wenden es ca. 30 sek. an.

Wir sind zuversichtlich , dass die Rückkehr zur Normalität gelingt und wir uns auch um andere relevante Gesundheitsanliegen wieder stärker kümmern können.

Es grüßen herzlich

Dr. E. Borowski und P.Schmidt